Zuf├╝gen

Zusatzstoffe

Inerte Kunststoff-Fasern, für eine höhere Biegezugfestigkeit, höhere Duktilität, zur Reduktion von Frühschwindrissen oder als Ersatz der Stahlarmierung:

RXF54
Synthetische Makro-Faser für strukturelle Anwendung

Die Betonkonsistenz wird reduziert. Der Beton wird also steifer und muss je nach Verwendung mit Fliessmittel resp. Verflüssiger optimiert werden (zusätzliche Wasserzugabe ist zu vermeiden).
Technisches Merkblatt >>

HaBe
PP-Faser 18µm FP 
   
Monofile Polypropylenfaser, die zur Erhöhung der Brandbeständigkeit in zementgebundenen Baustoffen (auch in Spritzbeton und Tübbige) eingesetzt wird.
Technisches Merkblatt >>

Additive (Betonzusatzmittel)
werden in verschiedenen Normen unterschiedlich definiert. Für die Schweiz gilt die SN EN206-1:2000.Die verschiedenen Definitionen können zur Vereinfachung zusammengefasst werden:
Betonzusatzmittel sind flüssige oder pulverförmige Stoffe, die einer Betonmischung während des Mischvorganges bis zu einer maximalen Menge von 5 Massenprozenten, des Bindemittelgehalts (meist Zement) des Betons beigegeben werden. Sie verändern durch physikalische und/oder chemische Wirkung die Eigenschaften des frischen und/oder festen Betons.

Prox® CemAktiv 806
Prox® CemAktiv 806 ist ein Hochleistungsplastifizierer für erdfeuchten Beton, der durch seine effiziente Verdichtungswirkung zu verkürzten Taktzeiten führt.
Anwendung in der Elementherstellung ;  hohe Grünstandfestigkeit
Technisches Merkblatt >>                      

ERGOMIX 202 (FM)    
Chlorid freies Hochleistungs-Fliessmittel (FM) nach UN 934-2 T3.1-3.2., für Transportbeton mit einem deutlich reduzierten Wasser-/Zementwert.
Dosierung: 0.6 – 1.5% pro 100 kg Zement
Technisches Merkblatt >>

ERGOMIX 209 (FM)    
Chlorid freies Hochleistungs-Fliessmittel (FM) nach UN 934-2 T3.1-3.2., für Transportbeton (vor allem für SBV (SCC) und RC-Beton). Es reduziert drastisch die bekannten Probleme, welche beim Einsatz herkömmlicher Acryl-Additive, je nach Art des verwendeten Zements, auftreten.
Dosierung: 0.6 – 1.2% pro 100 kg Zement
Technisches Merkblatt >>

ERGOMIX 5500 (FM)  
Chlorid freies Hochleistungs-Fliessmittel (FM) nach UN 934-2 T3.1-3.2., für die Elementherstellung. Für Produktionen mit niedrigem W/Z Wert und guter mechanischer Festigkeit auch in frühen Stadien.
Dosierung: 0.4 – 1.6% pro 100 kg Zement
Technisches Merkblatt >>

Prox®  HydroPhob B-WA (DM)     
ist eine hochwirksame Massehydrophobierung mineralischer Baustoffe zur Optimierung des Betongefüges (ausgeprägte Wasserabweisung).
Technisches Merkblatt >>

Prox®  TEOS Ultra    
ist als universell  einsetzbares, reaktives Massehydrophobierungs-Additiv (stark wasserabstossend)
TEOS Ultra ist mit Wasser nicht mischbar. Daher muss die Zugabe nach dem Anmachwasser erfolgen.
Technisches Merkblatt >>

Prox® Colorint FIK  
ist ein farbintensivierendes, kapillarbrechendes Dichtungsmittel  für "erdfeucht" produzierte Betonwaren, speziell eingefärbte, "ausblühreduzierte"  Vorsatzschichten (ausgeprägte Wasserabweisung).
Technisches Merkblatt >>
 
 
Für allgemeine Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.

<< zurück